Wechselt Michael Fora mit Vertrag über 6 Jahre zu Ambri?

Verlässt der Schweizer Internationale den HC Davos?Geht Defensivverteidiger Michael Fora mit 6 Jahresvertrag nach Ambri? (Bildquelle: HC Davos)

Aktuell weilt der Verteidiger Michael Fora vom HC Davos mit der Schweiz an der Weltmeisterschaft in Prag. Bei den Bündner hat der kräftige Defensivverteidiger noch einen Vertrag über mehrere Jahre bis Frühjahr 2026. Seit zwei Saisons spielt er beim Rekordmeister. Dennoch reissen die Gerüchte über einen vorzeitigen Abgang nicht ab. Sein Stammklub Ambri-Piotta hat ihm schon beim Wechsel zum HC Davos mitgeteilt, dass man sich jederzeit über eine Rückkehr in die Leventina freuen würden. Bei Ambri würde eine Rückkehr von Fora die Verteidigung erheblich verstärken. Der Abgang von Tobias Fohrler zu den Adler Mannheim wurde mit der Rückkehr von Jesse Zgraggen kompensiert.

Beim HCD hat der Spieler in dieser Saison nicht sein bestes Hockey gespielt. Jetzt sickern an der WM in Prag erste Indiskretionen durch. Fora sollte in Ambri einen Vertrag über 6 Jahre erhalten und der neue Leitwolf werden. Eine Rückkehr zu Ambri im besten Hockeyalter wäre auch ein wichtiges Zeichen für den Klub aus der Leventina an die direkte Konkurrenz bedeuten. Bisher wurde von niemandem dieses Gerücht weder bestätigt aber auch nicht dementiert. Wie soll aber ein solcher Transfer zustande kommen? Kommt es zu einem Spielertausch oder löst der Spieler seinen Vertrag auf und Davos würde ihn ziehen lassen? Oder übernimmt der HCAP den aktuellen Vertrag und hängt noch die weiteren Jahre an?

So oder so. In Kürze wird man erfahren, wie es weiter geht. Die WM geht in Kürze zu Ende und da wird bestimmt auch dieses hartnäckige Gerücht eine Auflösung erleben.

Werbung
Wechselt Michael Fora mit Vertrag über 6 Jahre zu Ambri?